Erweiterung und Detaillierung der Fabrik

Szene Umbau Szene Behälter
Es wird kräftig gebaut in 2015 Ein neuer Behälter wird eingesetzt

Ende 2014 habe ich begonnen die Fabrik umzubauen und zu verfeinern: Ein Gleis musste der Erweiterung weichen, es wurde verlegt. Grund waren neue Bausätze der Firma Walters, eine kleine Raffinerie und ein Flüssiggas-Tanklager. Zusätzlich habe ich einige eigene Anlagenteile neu erstellt, wie bereits zuvor sind die Pumpen, Behälter und der Waschturm aus Holz gedrechselt.

Raffinerie Verbrennung Rohbau Drechselbank Tanks Kugeltank Behälter Kühlturm
Raffinerie
Walters
Verbrennungsanlage
Eigenbau
Verbrennungsanlage
Rohbau
Pumpe im Bau
Drechselbank
Tanklager
Walters
Kugeltank/Pumpen
überarbeitet
Neu Behälter
Eigenbau
Kühlturm
mit Pumpen

Auf den oberen Bildern sieht man die Raffinerie von Walters, im Original ist sie einfacher aufgebaut, die Rohrbrücke ist nur unwirklich flach. Ich habe teile der Leitungen geschwärzt und darüber neue Leitungen quer verlegt damit, so wirken die Leitungen realistischer weil 3-dimensional. Zusätzlich wurden weitere Leitungen, Ventile und Pumpen montiert.

Die Verbrennungsanlage füllt einen freien Platz, hergestellt aus Holz, Draht, Kunststoffprofilen, Pappe und Gardinen. Alle Pumpen sind aus Holz gedrechselt, sie stehen auf dicken Sockeln aus Pappe, der Anschlusskasten am Motor ist ein Stückchen Pappe, der Schalter ebenfalls auf einen Drahtstift geklebt. Die Rohrleitungen sind aus Draht. Die Brückenteile auf den Behältern sind aus Messingblech von N-Detail. Der Aufgang an der Kugel und am Kühlturm sind Fluchtleitern von N-Detail.

Der Kühlturm wurde um Leitungen aus Kunststoff und mit Pumpen originalgetreu ergänzt, die Rohrleitungen verlaufen wie beim Vorbild im Erdreich. Eine Leiter eröffnet den Zugang zum Rieselwerk im Innern des Kühlturms, oben befindet sich eine Tür.

Treppen Verladung Rohre Raffinerie Leitern Werkszaun Bau Parkplatz
Treppenaufgang
N-Detail
Verladebrücke
Eigenbau
Verwirrende
Rohrleitungen
Raffinerie
verfeinert
Aufgang Fackel
N-Detail
Werkszaum
N-Detail
Bauteil
am Kran
Neugestalteter
Parkplatz

An der alten Chemieanlage wurde ein Treppenaufgang montiert, die Anlage gereinigt und repariert. Die Verladebrücke ist aus Ätzblechen von N-Detail entstanden. Die Hochfackel wurde mit Leitern von N-Detail vervollständigt. Das komplette Werksgelände ist nun eingezäunt.

Szene Umbau
Übersicht Mittelteil der Fabrik: Unten die große Rohrbrücke, Rechts der selbstgebaute Kranwagen, Links die verfeinerte Raffinerie, Rechts die ältere Chemieanlage im Eigenbau, Mitte links die Verbrennungsanlage, Mitte das Chemikalientanklager, Mitte rechts Rohrbrücke zum Kraftwerk, darüber neue Behälter mit Pumpen, Oben links die neue Gleisführung mit drei Gleisen.

Fortsetzung Verfeinerung des Betriebswerkes.




  Modellbahn

counter