Elektronisches Stellwerk

Aufmerksam geworden durch eine sehr schöne Stellwerkssimulation wurde ich animiert mal meine Modellbahn in einer ähnlichen Darstellung auf den Bildschirm zu bringen. Die Bilder habe ich mal hier zusammengestellt. Bilder und Beschreibungen vom Betrieb gibt es in der Studie

Neue Bereichsübersichten (Anzahl 3)

berue1   berue2   berue2
Berü 1 = Nebenstrecke und Schattenbahnhof, Berü 2 = Hauptbahnhof "Berka" Berü 3 = Manueller Paternoster

Neue Lupendarstellung (Anzahl 5)

lupe1   lupe4   lupe3
Lupe 1 = Bergbahnhof, Haltepunkt und Schattenbahnhof Bergban,
Lupe 2 = Hbf mit Industrie und Betriebswerk
Lupe 3 = Schattenbahnhöfe, Betriebswerk und Zugspeicher

Wer einmal in die Rolle des Fahrdienstleiters schlüpfen will, dem sei die Seite www.estwsim.de empfohlen. Die hier angebotene Simulation ist Spitze.

Hier auch ein Vorschlag für eine weitere Entwicklung der MPC-Software: Eine Kombination aus ESTWsim und MPC wäre ein Quantensprung. Eine ESTW-Oberfläche "erweitert" um die MPC-spezifischen Befehle und anstelle der Simulation die Anknüpfung an die MPC-Hardware. (Das wäre ein mein Traum - Anfang 2006)

Der Traum ist inzwischen Realität. Die Bilder der Lupen und Übersichten sind aus mit meinem eigenen Programm erstellt. Das Programm (Fortschritte) ist in einer ersten Version fertig und hat für mich das MPC-Programm ersetzt. Nur manchmal teste ich noch mit dem MPC-Programm, die Positionen der Fahrzeuge können in die MPC-Daten geschrieben und aus den Daten gelesen werden.

 zur Studie

Alte Bereichsübersichten (Anzahl 3)

berue1   berue2
Berü 1 = Nebenstrecke Bergbahnhof <-> Hauptbahnhof, Berü 2 = Hauptbahnhof "Berka"

berue3
Berü 3 = Manueller Paternoster

Alte Lupendarstellung (Anzahl 5)

lupe1   lupe4
Lupe 1 = Bergbahnhof und Haltepunkt, Lupe 4 = Schattenbahnhof und Strecke

lupe2   lupe3
Lupe 2 = Hbf links mit Industrie, Lupe 3 = Hbf rechts mit Betriebswerk

lupe5
Lupe 5 = Dampf-Betriebswerk und Zugspeicher



  Modellbahn

counter