Rechner für die MpC (mit ISA-Schnittstelle)

Ausgangssituation

Die MpC-Hardware basiert auf einer klassischen Steuerung mit einfachen IC-Bauteilen und Transistortechnik. Der Anschluss an den PC erfolgt durch eine ISA-Karte im PC mittels 25-poligem Kabel (LPT-Steckverbindung) zur Hardware auf eine Grundkarte mit einer PIO 8255. Damit stehen 2 Ausgabeports (8 Bit) und ein Eingangsport (8 Bit) zur Verfügung. Eine Erweiterungskarte mit PIO 8255 stellt weitere 2 Ausgabeports und ein Eingangsport zur Verfügung. Die nachgeschaltete MpC-Hardware vervielfältigt diese Ein- und Ausgänge und ermöglicht dadurch die filigrane Steuerung einer großen Modellbahn mit Fahrzeugen ohne Decoder. Die Original-Software besteht bisher aus einem DOS-Programm, funktioniert auch unter Windows XP. Für meine Zwecke habe ich eine eigene Software entwickelt, die unter allen Windows-Versionen XP bis 10 läuft.

Das Problem dieser Steuerung liegt inzwischen in der Beschaffung eine geeigneten PC, auch Windows XP gibt es nicht mehr. Windows XP lässt sich auf modernen Rechnern wegen fehlender Treiber (fast) nicht mehr installieren, zusätzliche Treiber können nur per Floppy-Disk (!) geladen werden.

Mein bisheriger Rechner

Ich hatte damals ein neues Board mit ISA-Slot zum Komplettpreis von 450 Euro angeschafft. Inzwischen ist mir eine Festplatte verreckt und es gab weitere Probleme. Auf dem Rechner lief XP:

Mein neuer Rechner (Mai 2016)

Es erfolgten einige Experimente mit USB und PCIe. Dafür hatte ich meinen sehr schnellen Desktop (für Grafikbearbeitung und Spiele) in den Keller geschleppt. Die Versuche verliefen hinsichtlich PCIe erfolgreich. Deshalb habe ich meinen MpC-Rechner wie folgt umgerüstet:

Versuche auf dem neuen Rechner XP zu installieren scheiterten, der Rechner stoppte jeweils mit einer Fehlermeldung. Auch XP Modifikationen mit zusätzlichen Treibern auf der DVD brachten kein anderes Ergebnis. (Ich hätte gerne Multiboot genutzt)

Darauf hin habe ich eine neues Windows 7 installiert und damit die Schnittstellen LPT und PCIe getestet, beide liefen nach anfänglichen Problemen mit LPT einwandfrei. Danach habe ich auf Windows 10 abgedatet. (Tipp: Eigene Virensoftware/Firewall vorher deinstallieren) Seitdem läuft mein MpC-Rechner unter Windows 10.

Geschwindigkeit

Mit dem neuen Rechner werden folgende Umlaufzahlen erreicht. (für meine Anlage, eigene Software)

Näheres auf den folgenden Seiten, USB ist stark vom verwendeten Modul und Preis abhängig. Meine Software ermittelt für LPT ca. 12.000 IN und 92.000 OUT-Operationen. Diese Software hat noch ein Optimierungspotential mit dem die Anzahl der IO-Operationen halbiert werden könnte. Es besteht aber aktuell kein Bedarf.

Fortsetzung: LPT, USB, PCIe

  Modellbahn

counter