Fahrzeuge selbst gebaut - SKL26 OR

Diese Beschreibung ist als Ergänzung zur mit gelieferten Bauanleitung zu sehen.
Das sind meine eigenen Erfahrungen mit dem Bausatz und zusätzliche Ergänzungen.

skl26or01 skl26or02 skl26or03
Es handelt sich um einen Bausatz für das Gehäuse des Oberleitungsrevisionsfahrzeugs SKL 26 OR von Herrn B. Sackarnd, zu beziehen über www.gelbe-fahrzeuge.homepage.t-online.de/index.html, geliefert wird eine geätzte Messingplatine. Zusätzlich sind noch Radsätze erforderlich (Ersatzteile oder Bastelkiste Durchmesser 5,2 mm), außerdem Schrauben und Muttern M1.2. Die stammen von Conrad. Puffer werden auch noch benötigt. Eine Motorisierung des Fahrzeuges ist nicht möglich, das Modell ist rollfähig.

skl26or04 skl26or05 skl26or06
Im meinem Bausatz waren Ungenauigkeiten enthalten, die aber leicht zu korrigieren waren. So waren die Türgriffe ungleichmäßig dick und es fehlten teilweise Nuten um die Türen. Die Griffe habe ich aus Draht gefertigt und die Nuten schwarz aufgemalt, ist etwas schwieriger.

Die Schienenräumer lässt man entweder weg (sind eh nicht zu sehen oder lötet sie an bevor man sie vollständig von der Platine trennt. Ansonsten alles nach Anleitung.

skl26or07 skl26or08 skl26or09
Der Zusammenbau der beiden Kabinen ist etwas schwieriger, die Schritte sind auf den Bildern gut zu sehen: Ich habe die Kanten immer erst geheftet, dann ausgerichtet und bevor die Frontplatte eingebaut wurde die Kanten von innen ausgelötet

skl26or10 skl26or11 skl26or12
Ist die Kabine zusammen gebaut kann alles sauber glatt und rund gefeilt werden, für die Rundungen etwas Lötzinn auflegen. An die Grundplatte können schon alle Einzelteile angelötet bzw. geklebt werden - alle die auch schwarz lackiert werden. Anschließend habe ich die Teile per Airbrush lackiert.

skl26or14 skl26or15 skl26or16
Auf den Bild links sind Teile bereits lackiert, daneben ist alles montiert und als Letztes sind noch die restlichen Kleinteile angebracht und ein paar selbst gefertigte Dekals angebracht.
Die Dekals wurden mit einen alten Thermotransferdrucker von Alps gedruckt, der auch weiß kann. Die Dekalfolien stammen von www.druckeronkel.de.

  Modellbahn

counter