Wandern in den Dolomiten 2005

( Ausgewählte Touren aus meinem Urlaubstagebuch )

Auf den Spuren der Post / Der Poststeig

poststeig2D Länge: 16,1 km, Höhendifferenz: Aufstieg 326 m, Abstieg 1202 m, Zeit 6 Std.
Höchster Punkt: Ausserraschötz 2103 m
Strecke: Raschötzhöhenweg - Ausserraschötz - Kapelle - Ramnitzer Schwaige - St. Peter - Poststeig - St. Ulrich

Wir fahren schon um 9 Uhr mit dem Bus nach St. Ulrich und nehmen den Sessellift auf den Raschötz 2103 m. Von dort steigen wir zum Ausserraschötz mit dem dramatischen Kreuz auf. Am Grad entlang gehen wir zur Heilig-Kreuz-Kapelle und steigen dann auf langem steilem Weg zur Ramitzler Schweige (1810 m) ab.

d50501 Ausserraschötz d50503
Raschötz Höhenweg Gipfel Ausserraschötz Heilig-Kreuz-Kapelle

Dort gibt es Mittagessen, Christa bekommt eine frische Buttermilch. Es geht anschließend auf langen Wegen weiter abwärts zum Petdrutscher Hof (1262 m) nahe St.Peter. Dort stoßen wir auf den Poststeig, der uns immer am Hang entlang durch einen Märchenwald über 5 km nach St. Ulrich zurückbringt.

d50504 d50504 d50506
Rutschiger Abstieg An der Ramnitzer Schwaige St. Peter im Tal
d50507 d50508 d50509
Märchenhafter Poststeig Poststeig St. Ulrich

Als Besonderheit haben wir den seltenen Schwalbenwurtz-Enzian und verschiedene Orchideen gesehen.

d50510 d50511 d50512

Der Poststeig ist ein historischer Weg in das Grödnertal. Für den Abstieg vom Ausserraschötz benötigt man gutes Schuhwerk, denn der Weg ist ziemlich glatt und rutschig.


  Wandern

counter