Wanderungen ab Realp 2007

( Ausgewählte Touren aus meinem Urlaubstagebuch )

Große Hüttenwanderung (Siedelenhütte - Albert Heim Hütte

realpweg2D Länge: 12 km, Höhendifferenz: Aufstieg 608 m, Abstieg 789 m, Zeit 6 Std.
Höchster Punkt: Siedelenhütte 2708 m
Strecke: Haltestelle Postbus (2254 m) - Siedelenhütte - Albert Heim Hütte - Haltestelle Postbus (2106 m)

Aufgrund der Wettervorhersage haben wir gleich die nächste große Tour in Angriff genommen. Mit dem Postauto um 8.45 fuhren wir in Richtung Furkapass bis zur Haltestelle Siedelenbach. Von dort führt ein Weg hinauf zur Siedelenhütte auf 2708 m.

Steinbock Siedelenhütte Realp Hochtour
Aufstieg zur Siedelenhütte Siedelenhütte 2708 m Höhenweg

Nach einer Trinkpause wanderten wir auf dem hochalpinen Weg zur Albert Heim Hütte. Dieser Pfad ist ziemlich schmal und teilweise etwas ausgesetzt, zum Abschluss muss man noch den Abfluss des Tiefengletschers auf der Gletscherzunge umgehen. Ein weiterer Abfluss muss etwas kniffelig überquert werden. Danach ging’s hinauf auf die Hütte, die auf einem Felsenriff thront.

Siedelenhütte Tiefengletscher Albert Heim Hütte
Blick zur Furka Tiefengletscher Albert Heim Hütte

Von der Hütte gingen wir zunächst auf dem Urschner Höhenweg in Richtung Andermatt. An einer Verzweigung änderten wir die Richtung und gingen zum Hotel Tiefenbach an der Passstraße. Dort befindet sich eine Haltestelle für das Postauto. Der Abstieg vom Höhenweg war wegen einer Baustelle gesperrt. Das war wieder eine sehr eindrucksvolle Tour.

r70207 r70208 Oberhalb Realp
Höhenweg (blau/weiß) Talrunde im Abstieg Pause oberhalb Realp

Dieser Höhenweg ist eine hochalpine Wanderung, die nur bei sicherem Wetter angegangen werden darf. Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und Bergerfahrung sind Voraussetzung. 2007 führte der Weg noch auf Geröll über Reste der Gletscherzunge.


  Wandern

counter