Gletscher und Palmen, Schweizrundfahrt 2008

Tag 1: Anreise nach Luzern

Mit normalen Zügen

In Basel Bahnhof Hofkirche
Lok in Basel Bahnhof Luzern Hofkirche in Luzern

Unsere Reiseverbindung war ideal, wir liefen zum Bahnhof in Rheinberg und fuhren nach Duisburg. 20 Minuten Zeit zum Umsteigen in Duisburg. Mit dem IC 7 ging die Fahrt entlang des Rhein bei gutem Wetter. Der Service der DB war gewohnt schlecht, den Kaffee musste man sich selbst im Speisewagen holen, erst in der Schweiz gab es den Service am Platz. In Basel noch mal umsteigen und weiter bis Luzern.

Jesuitenkirche Nadelwehr Kapellbrücke
Jesuitenkirche Nadelwehr Kapellbrücke

Gegen 15 Uhr waren wir in Luzern, hier war eine Stadtführung vorgesehen. Wir verzichteten und machten uns auf eigene Faust auf den Weg. Wir hatten meine Eltern mitgenommen, beide über 80 - da war ein eigenes Tempo besser. Kapellbrücke und Altstadt waren aber Pflicht.



Tag 2: Mit dem Golden Pass nach Montreux

Golden Pass Panorama Express und Schifffahrt

Lok Bhf Luzern Lok
Lok des Golden Pass Bahnhof Luzern Kleine Rangierlok

Diese Fahrt ist besonders Abwechslungsreich, denn die Fahrt erfolgt mit 3 Zügen und auf Wunsch auch mit dem Schiff auf dem Thuner See, wir hatten sogar noch eine Busfahrt dabei. Am Morgen blieb das Gepäck an der Rezeption. Unser Zug fuhr um 9:55 Uhr, so dass wir gemütlich zum Bahnhof laufen konnten.

Sarner See Giswil Brünigpass
Am Sarner See Stillstand in Giswil Auf dem Weg zum Brünigpass

Mit einem besonderen Zug begann die Reise am Vierwaldstätter See entlang, der Pilatus zweigte sich kurz, dann weiter am Sarner See entlang bis Giswil. Hier war plötzlich Ende, vom vorausfahrenden Zug war die Lok kaputt: Busersatzdienst - das dauerte...

Meiringen Interlaken Schiff
Mit dem Zug ab Meiringen Berner Oberlandbahn in Interlaken Unser Schiff ist abfahrbereit

Mit dem Ersatzbus wurde die Fahrt über den Brünigpass fortgesetzt bis nach Meiringen. Die Busfahrt war recht interessant, denn immerhin mussten 500 m Auf- und Abstieg bewältigt werden. Ab Meiringen fuhren wir mit dem Zug nach Interlaken. Wegen der nun knappen Zeit konnten wir nicht mehr zum Schiff spazieren, deshalb nahmen wir den Zug zum Hafen.

Spiez Schloss Minibahn
Der Bahnhof in Spiez liegt oben Das Schloss am Thuner See Mit dem "Autozug" zum Bahnhof

Das geplante Mittagessen war aus Zeitgründen ausgefallen, ein paar Kekse und etwas zu trinken mussten erstmal reichen. Abfahrt des Schiffes war 13:09 Uhr, die Fahrt bis Spiez dauerte etwa 1,5 Std. Auf dem Schiff konnten wir dann doch noch etwas essen. Der Bahnhof in Spiez liegt hoch über dem See, es fuhr eine kleine Bahn oder man lief hinauf.

Panoramazug Aussicht Tal
Der imposante Panoramazug Aussicht aus dem Zug auf die Strecke Das Tal rund um Gstaad

Mit dem normalspurigen Zug wurde die Fahrt nach Zweisimmen fortgesetzt. Dort musste man ein letztes Mal auf die Schmalspurbahn umsteigen. Die Fahrt führt durch das Hochgebirge nach Gstaad und weiter nach Montreux, diese Fahrt dauert ca. 2 Stunden. In unserem Hotel Swiss Majestic gab es ein ausgezeichnetes Abendmenü.


Fortsetzung


  Rundfahrten

  Bahnen

  Modelle 1:35

counter